Aphorismen Zitate Sprüche
www.mentel-zetel.de  

"Die Freiheit der Meinung setzt voraus,
dass man eine hat.
"

(Heinrich Heine)

 

Zitate und Sprüche zum Thema
"
Betrug"

Der Selbstbetrug ist der häufigste Betrug und auch der schlimmste.
Er kann tragisch werden. Er kann ein Lebenswerk verunmöglichen.     

Jakob Boßhart (1862 - 1924) schweiz. Schriftsteller

 
Schau nicht zurück auf das Glück oder träume von ihm in der Zukunft.
 
Das Heute ist dir sicher. Betrüge dich nicht selbst darum.     

Henry Ward Beecher (24.06.1813 - 08.03.1887) amerik. Geistlicher

 
Es kann nicht alles ganz richtig sein in der Welt
weil die Menschen noch mit Betrügereien regiert werden müssen.      

Georg Christoph Lichtenberg (01.07.1742 - 24.02.1799) dt. Schriftsteller, Kunstkritiker und Physiker

 
Einen Dummkopf zu betrügen, ist eine Handlung,
die eines Menschen von Geist würdig ist.      

Giacomo Casanova (02.04.1725 - 04.06.1798) italienischer Abenteurer und Schriftsteller

 
Doch dünkt mich keine Sünde, den betrügen, der als ein falscher Spieler hofft zu siegen.     

William Shakespeare (23.04.1564 - 23.04.1616) engl. Dichter und Dramatiker

   
Schau nicht zurück auf das Glück oder träume von ihm in der Zukunft.
 
Das Heute ist dir sicher.
Betrüge dich nicht selbst darum.    
 

Henry Ward Beecher (24.06.1813 - 08.03.1887) amerik. Geistlicher

 
O guter Gott! Die Zungen der Männer sind voll Betrug.
William Shakespeare, (1564 - 1616), englischer Dichter, Dramatiker, Schauspieler und Theaterleiter
 
Betrüge nicht; du hast nicht Rast noch Ruh, wenn du betrogen hast.
Matthias Claudius, (1740 - 1815), deutscher Dichter, Redakteur, Erzähler und Herausgeber des Wandsbecker Boten, Pseudonym Asmus
Quelle : »Ein silbern ABC«

 
Bei großem Gewinn ist großer Betrug.
Deutsches Sprichwort
 
Die einzige Art zu betrügen, die zuweilen noch Erfolg hat, ist offenherzig zu sein.     

Ludwig Börne (06.05.1786 - 12.02.1837) deutsch. Journalist, Literatur- und Theaterkritiker

Seite - 1 / 10 -
Text 1 bis 10 von 96

  Zitate 11 - 20  >>>