Aphorismen Zitate Sprüche
www.mentel-zetel.de  

"Die Freiheit der Meinung setzt voraus,
dass man eine hat.
"

(Heinrich Heine)

 

Zitate und Sprüche zum Thema
"Bücher"

Bücher sind Schiffe, welche die weiten Meere der Zeit durcheilen.

Francis Bacon, (22.01.1561 - 09.04.1626), engl. Philosoph und Staatsmann

 
Ein Wort, ein Buch, ein Autor sind nichts als einzelne Wassertropfen.
Alle zusammen ergeben den Strom, der alles hinwegreißt
und den keine
 Kraft zurückfließen lassen kann.

Adalbert de Chamisso, (30.01.1781 - 21.08.1838)  dt. Naturforscher u. Dichter

 
Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden, unseren vertrauten Lebensgefährten.
Ludwig Andreas Feuerbach, (28.07.1804 - 13.09.1872)  dt. Philosoph
 
Das ist ein hässliches Gebrechen, wenn Menschen wie die Bücher sprechen.
Doch reich und fruchtbar sind für jeden die Bücher, die wie Menschen reden.
 
Oscar Blumenthal,
 
So etwas wie moralische oder unmoralische Bücher gibt es nicht.
Bücher sind gut oder schlecht geschrieben. Weiter nichts.

Oscar Wilde, (16.10.1854 - 30.11.1900)  irisch.-engl. Schriftsteller

 
Mir sind alle Bücher zu lang.

Voltaire, (21.11.1694 - 30.05.1778)  franz. Schriftsteller, Philosoph und Historiker

 
Gewisse Bücher scheinen geschrieben zu sein, nicht damit man daraus lerne,
sondern damit man wisse, dass der Verfasser etwas gewusst hat.  

Johann Wolfgang von Goethe  (28.08.1749 - 22.03.1832), dt. Dichter

 
Seien Sie vorsichtig mit Gesundheitsbüchern - Sie könnten an einem Druckfehler sterben.

Mark Twain, (30.11.1835 - 21.04.1910)  US-amerik. Schriftsteller 

 
Wenn ein Buch und ein Kopf zusammenstoßen und es klingt hohl, ist das allemal im Buch?

Georg Christoph Lichtenberg   (01.07.1742 - 24.02.1799), dt. Schriftsteller

 
Ein guter Aphorismus ist die Weisheit eines ganzen Buches in einem einzigen Satz.

Theodor Fontane, (30.12.1819 - 20.09.1898)  dt. Schriftsteller

Seite - 1 / 26 -
Text 1 bis 10 von 252

  Zitate 11 - 20  >>>