Aphorismen Zitate Sprüche
www.mentel-zetel.de  

"Die Freiheit der Meinung setzt voraus,
dass man eine hat.
"

(Heinrich Heine)

 

Zitate und Sprüche zum Thema
"
Ehe"

Ob zwei Leute gut getan haben, einander zu heiraten,
kann man bei ihrer silbernen
 Hochzeit noch nicht wissen.
Marie von Ebner-Eschenbach (1830 - 1916) österr.Schriftstellerin
 
Das Joch der Ehe ist so schwer, dass man zwei Personen braucht, um es zu tragen - manchmal drei.  Alexandre Dumas (1802-1870) frz. Schriftsteller
 
Wo eine Ehe ohne Liebe geschlossen wird, entsteht bald eine Liebe ohne Ehe.
Benjamin Franklin (1706 - 1790) amerikan. Politiker, Schriftsteller, Naturwissenschaftler
 
Ehe: ein bewaffnetes Bündnis gegen die Außenwelt.
Gilbert Keith Chesterton (1874 - 1936) engl. Schriftsteller
 
Ehen, aus leidenschaftlicher, blinder Liebe geschlossen, geraten selten.
Karl Julius Weber (1767 - 1832) deutsch. Schriftsteller und Satiriker
 
In der Ehe pflegt gewöhnlich immer einer der Dumme zu sein.
Nur wenn zwei Dumme heiraten - das kann mitunter gut gehn.
Kurt Tucholsky (1890 - 1935) dt. Schriftsteller
 
Ich habe drei Haustiere, die dieselbe Funktion erfüllen wie ein Ehemann:
einen Hund, der jeden Morgen knurrt, einen Papagei, der den ganzen Nachmittag lang flucht,
und eine Katze, die nachts spät nach Hause kommt.
Marie Corelli (1855 - 1924) brit. Romanautorin
 
Bei dem ehrbaren Geschäft der Ehe ist der Geschlechtstrieb in der Regel nicht so munter,
da ist er trüber und stumpfer.
Michel Eyquem de Montaigne (1533 - 1592) frz. Philosoph u. Essayis
 
Bitternisse und Süßigkeiten der Ehe werden von den Weisen geheim gehalten.

Michel Eyquem de Montaigne ( 1533 - 1592) frz. Philosoph u. Essayist

 
Zu einer glücklichen Ehe gehören meistens mehr als zwei Personen
Oscar Wilde (1854 - 1900) irischer Dramatiker und Schriftsteller 

Seite - 1 / 56 -
Text 1 bis 10 von 559

  Zitate 11 - 20  >>>