Aphorismen Zitate Sprüche
www.mentel-zetel.de  

"Die Freiheit der Meinung setzt voraus,
dass man eine hat.
"

(Heinrich Heine)

 

Zitate und Sprüche zum Thema
"
Gedanken"

Die Sprache ist dem Menschen gegeben um seine Gedanken zu verbergen.
Dante Alighieri (1265 - 1321) ital. Schriftsteller und Philosoph
 
Der Mensch tut gut daran, einen Bleistift bei sich zu tragen und die Gedanken,
wenn sie kommen, niederzuschreiben.
Sir Francis Bacon (22.01.1561 - 09.04.1626) brit. Autor und Philosoph
 
Wo die Stille mit dem Gedanken Gottes ist, da ist nicht Unruhe noch Zerfahrenheit.
Franz von Assisi (um 1181/1182 - 03.10.1226)  ital. Heiliger, Ordensstifter der Franziskaner 
 
Wer, wenn das Vaterland in Not ist, einen anderen Gedanken als dessen Rettung fühlt,
ist nicht wert, in einem freien Staat zu leben.
Friedrich Maximilian von Klinger (17.02.1752 - 25.02.1831) deutsch. Dramatiker
 
Den Stil verbessern, das heißt den Gedanken verbessern. 
Friedrich Nietzsche (15.10.1844 - 25.08.1900) Philosoph und Lyriker
 
Normalerweise eilen die Gedanken eines Menschen nicht von Vergnügen zu Vergnügen,
sondern von
Hoffnung zu Hoffnung. 
Samuel Johnson (18.09.1709 - 13.12.1784) brit. Autor und Kritiker
 
Der Gedanke ist es, der das Wort adelt.
Gottfried Keller (19.07.1819 - 15.07.1890) schweiz. Schriftsteller
 
Wer heute einen Gedanken sät, erntet morgen die Tat, übermorgen die Gewohnheit,
danach den
Charakter und endlich sein Schicksal 
Gottfried Keller (19.07.1819 - 15.07.1890) schweiz. Schriftsteller
 
Alle Menschen, die kein Herz haben, sind dumm.
Denn die Gedanken kommen nicht aus dem Kopfe, sondern aus dem Herzen.
Heinrich Heine (13.12.1797 - 17.02.1856) deutsch. Dichter und Journalist
 
Niemand meint alles was er sagt, und nur wenige sagen alles was sie denken.
Worte sind glitschig und Gedanken sind klebrig. 
Henry Brooks Adams (16.02.1838 - 27.03.1918) amerik. Historiker

Seite - 1 / 44 -
Text 1 bis 10 von 445

  Zitate 11 - 20  >>>