Aphorismen Zitate Sprüche
www.mentel-zetel.de  

"Die Freiheit der Meinung setzt voraus,
dass man eine hat.
"

(Heinrich Heine)

 

Zitate und Sprüche zum Thema
"Macht"

Willst du den Charakter eines Menschen kennen, gib ihm Macht.
Abraham Lincoln (1809 - 1865), US-Staatsmann und 16. Präsident der USA
 
Wenn wir unsere Feinde  hassen, geben wir ihnen große Macht über unser Leben:
Macht über unseren Schlaf, unseren Appetit, unsere Gesundheit und unsere Geistesruhe.
 
Andrew Carnegie (1835 - 1919), schott. Industrieller und Stahlmagnat
 
Der Unverstand ist die unbesiegbarste Macht auf Erden.
Anselm Feuerbach (1829 - 1880), deutscher Maler
 
Warum folgt man der Mehrheit? Etwa weil sie mehr Vernunft hat?
Nein, weil sie mehr Macht hat
Blaise Pascal (1623 - 1662 ),  franz. Philosoph, Physiker u. Mathematiker
 
Kein Abschied auf der Welt fällt schwerer als der Abschied von der Macht.
Charles Maurice de Talleyrand (1754 - 1838),  frz. Bischof, Staatsmann u. Außenminister
 
Der hat die Macht, an den die Menge glaubt. 
Ernst Raupach (1784 - 1852), deutscher. Dichter
 
Denn Wissen selbst ist Macht.
Sir Francis Bacon (1561 - 1626), britischer Autor und Philosoph
 
Der Mut der Wahrheit, der Glaube an die Macht des Geistes ist die erste Bedingung der Philosophie.
 
Georg Wilhelm Friedrich Hegel (1770 - 1831), deutscher. Philosoph 
 
Das hat man doch nicht in seiner Macht, in wen man sich verliebt.
Henrik Ibsen (1828 - 1906), norwegischer Schriftsteller
 
Ein an die Macht gekommener Freund ist ein verlorener Freund.
Henry Brooks Adams (1838 - 1918), amerikanischer Historiker    
 

Seite - 1 / 17 -
Text 1 bis 10 von 166

  Zitate 11 - 20  >>>