Aphorismen Zitate Sprüche
www.mentel-zetel.de  

"Die Freiheit der Meinung setzt voraus,
dass man eine hat.
"

(Heinrich Heine)

 

Zitate und Sprüche zum Thema
"Mutter"

Das Glück ist unsere Mutter, das Missgeschick unser Erzieher.
Charles Louis de Montesquieu (1689 - 1755),  französischer Schriftsteller und Philosoph
 
Das Herz einer Mutter ist das Schulzimmer ihres Kindes.
Henry Ward Beecher (1813 - 1887), amerikanischer Geistlicher
 
Keine Weisheit, die auf Erden gelehrt werden kann, kann uns das geben,
was ein Wort und ein Blick der Mutter uns gibt .
Wilhelm Raabe (1831 - 1910), deutscher Schriftsteller
 
Eine Mutter ist eine Frau, deren Liebe der Himmel gesegnet hat.
Emile Zola (1840 - 1902),  französischer Schriftsteller und Journalist
   
Das Wichtigste, das ein Vater für seine Kinder tun kann, ist, ihre Mutter zu lieben.
 Henry Ward Beecher (1813 - 1887), amerikanischer Geistlicher
 
Die Natur bestimmt euch, Mütter zu werden;
ihr sollt mit eurem Leibe die Natur preisen und den Staat bereichern.
Theodor Gottlieb von Hippel, (1741 - 1796), ostpreußischer Schriftsteller und Staatsmann,
Stadtpräsident von Königsberg

 
Trage deine Mutter auf Armen, wenn ihr die Beine versagen,
sie trug dich im Schoß, als du noch keine hattest.
Christian Friedrich Hebbel, (1813 - 1863), deutscher Dramatiker und Lyriker
   
Der Mutterliebe zarte Sorgen
bewachen seinen gold'nen Morgen.
Johann Christoph Friedrich von Schiller, (1759 - 1805), deutscher Dichter und Dramatiker
 
Mutterliebe ist eine Leidenschaft, die ihre eigene Gewalt und Größe hat,
ihre Übertreibungen und sogar ihre Sinnlichkeit.
Carmen Sylva, (1843 - 1916), Dichtername der Königin Elisabeth (eigentlich Pauline Elisabeth Ottilie Luise) Prinzessin zu Wied, Königin von Rumänien, deutsche Lyrikerin und neuromantische Märchenerzählerin
 
Die Mutter ist der Genius des Kindes.
Georg Friedrich Wilhelm Hegel, (1770 - 1831), deutscher Philosoph

Seite - 1 / 11 -
Text 1 bis 10 von 110

Zitate 11 - 20 >>>