Aphorismen Zitate Sprüche
www.mentel-zetel.de  

"Die Freiheit der Meinung setzt voraus,
dass man eine hat.
"

(Heinrich Heine)

 

Zitate und Sprüche zum Thema
"Toleranz"

Das Schweigen habe ich von den Redseligen gelernt, die Toleranz von den Unduldsamen, die Freundlichkeit von den Übelgelaunten. Und doch bin ich diesen Lehrern nicht dankbar.

Khalil Gibran (06.01.1883 - 10.04.1931) libanesischer Maler, Dichter und Philosoph

 
Toleranz ist der Verdacht, dass der andere Recht hat.
Kurt Tucholsky 09.01.1890 - 21.12.1935 dt. Schriftsteller
 
Toleranz heißt: die Fehler des anderen entschuldigen. Genie heißt: sie nicht zu bemerken.
Arthur Schopenhauer, (1788 - 1860), deutscher Philosoph
 
Toleranz ist gut, aber nicht gegenüber den Intoleranten.
Wilhelm Busch (1832 - 1908), deutscher Zeichner, Maler und Schriftsteller
 
Bloßes Ignorieren ist noch keine Toleranz.
Theodor Fontane (30.12.1819 - 20.09.1898) dt. Schriftsteller
 
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein;
sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.

Johann Wolfgang von Goethe (28.08.1749 - 22.03.1832) dt. Schriftsteller
 
Was ist Toleranz? Sie ist die schönste Gabe der Menschlichkeit. Wir sind alle voller Schwächen und Irrtümer; vergeben wir einander unsere Dummheiten. Das ist das erste natürliche Gesetz.
Voltaire (21.11.1694 - 1778) franz. Philosoph
 
Freiheit kann nur fordern, wer sich zur Toleranz bekennt.

Alphonse de Lamartine (21.10.1790 - 28.02.1869) franz. Dichter, Schriftsteller, Politiker  

 
Toleranz ist die Tugend des Mannes, der keine Überzeugungen hat.

Gilbert Keith Chesterton (29.05.1874 - 14.06.1936) engl. Schriftsteller

 
Toleranz ist die Nächstenliebe der Intelligenz

  Jules Lemaître (27.02.1853 - 05.08.1914) französischer Schriftsteller, Dramatiker und Theaterkritiker

 
Seite - 1 / 7 -
Text 1 bis 10 von 70

Zitate 11 - 20 >>>

<<< Startseite | nach oben | zum Menue >>>