Aphorismen Zitate Sprüche
www.mentel-zetel.de  

"Die Freiheit der Meinung setzt voraus,
dass man eine hat.
"

(Heinrich Heine)

 

Zitate und Sprüche zum Thema
"Verstand, Geist"

Wer die Welt nicht von Kind auf gewohnt wäre, müsste über ihr den Verstand verlieren.
Das Wunder 
eines einzigen Baumes würde genügen, ihn zu vernichten.
Christian Morgenstern, (1871 - 1914), deutscher Dichter und Schriftsteller
 
Hundert Menschen schärfen ihren Säbel, Tausende ihre Messer,
aber Zehntausende lassen ihren Verstand ungeschärft, weil sie ihn nicht üben.
Johann Heinrich Pestalozzi, (1746 - 1827), Schweizer Pädagoge und Sozialreformer
Quelle : »Über die Idee der Elementarbildung«

 
Tadeln ist leicht; deshalb versuchen sich so viele darin.

Mit Verstand loben ist schwer; darum tun es so wenige.

Anselm Feuerbach, (1829 - 1880), deutscher Maler
 
Solange es noch Verstand und Dummheit, Güte und Bosheit, Stärke und Schwäche in der Welt gibt, solange werden die Menschen sich nicht gleich sein.
August von Kotzebue, (1761 - 1819), deutscher Dramatiker
 
Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen,
aber keine Bildung den natürlichen Verstand.
Arthur Schopenhauer, (1788 - 1860), deutscher Philosoph
Quelle : »Die Welt als Wille und Vorstellung«, 1819

 
Wer über gewisse Dinge den Verstand nicht verliert, der hat keinen zu verlieren.
Gotthold Ephraim Lessing (22.01.1729 - 15.02.1781) Dichter, Literaturtheoretiker und -kritiker
 
So viele klagen über ihr Gedächtnis und sollten lieber über ihren Verstand klagen.

La Rochefoucauld,(1613 - 1680), französischer Schriftsteller

 
Überhaupt ist es geratener, seinen Verstand durch das, was man verschweigt, an den Tag zu legen,
als durch das, was man sagt. Ersteres ist Sache der Klugheit, letzteres der Eitelkeit.
Arthur Schopenhauer, (1788 - 1860), deutscher Philosoph

Viele verlieren doch den Verstand nur nicht, weil sie keinen haben.
Baltasar Gracián y Morales, (1601 - 1658), spanischer Jesuit, Moralphilosoph und Schriftsteller
 
Wenn du nicht irrst, kommst du nicht zu Verstand.
Johann Wolfgang von Goethe, (1749 - 1832), deutscher Dichter der Klassik, Naturwissenschaftler und Staatsmann

Seite - 1 / 41 -
Text 1 bis 10 von 410

Zitate 11 - 20 >>>