Zitate Sprüche Witze
www.mentel-zetel.de  

"Die Freiheit der Meinung setzt voraus,
dass man eine hat.
"

(Heinrich Heine)

 

 

Bankwitze!

Heinz, hast du eigentlich schon Urlaubspläne gemacht?" "Nein, wozu? Meine Frau bestimmt, wohin wir fahren, mein Chef bestimmt, wann wir fahren, und meine Bank, wie lange wir fahren."
 
Bankkunde: "Meinen Berater möchte ich sprechen." "Der ist leider nicht da." "Aber ich habe ihn doch durchs Fenster gesehen!" "Kann sein. Aber er hat Sie zuerst gesehen."
 
Ein Mann will in einer Schweizerbank Geld einlegen. "Wie viel wollen sie denn einzahlen?" fragt der Kassier. Flüstert der Mann: "Drei Millionen." "Sie können ruhig lauter sprechen," sagt der Bankangestellte. "in der Schweiz ist Armut keine Schande!"
 
Warum gab es in der DDR so wenige Banküberfälle? Weil man so lange auf ein Fluchtauto warten musste!
 
Kommt ein Taubstummer in eine Bank und legt einen Tannenzapfen und ein Kondom auf den Schalter. Der Bankangestellte guckt, aber kapiert nicht, was der Mann meint. Er holt seinen Chef, der sofort sagt: "Er meint, dass er bis Weihnachten sein Konto überziehen möchte."
 
Warum gibt es auf Toiletten, die von Bankern benutzt werden, immer dreilagiges Klopapier? Laut Dienstanordnung erfordert jeder Geschäftsgang ein Original und zwei Durchschläge.
 
Kommt ein Häschen in eine Bank und geht zu einem Angestellten. "Hattu Vollmacht ?" "Vollmacht ? Aeh, nein ..." Am nächsten Tag wieder: "Hattu Vollmacht?" "Nein. Was soll denn das überhaupt für eine Frage sein!" Das geht solange, bis der Angestellte zum Leiter der Bank aufgestiegen ist. Häschen kommt wieder: "Hattu Vollmacht?" Der Bänker stolz: "JA!" Darauf das Häschen: "Dann muttu Hose wechseln!"
 

In einer Bank werden 5 Kannibalen als Programmierer angestellt. Bei der Begrüßung der Kannibalen sagt der Bankchef: "Ihr könnt jetzt hier arbeiten, verdient gutes Geld und könnt zum Essen in unsere Kantine gehen. Also lasst die anderen Mitarbeiter in Ruhe." Die Kannibalen geloben, keine Kollegen zu belästigen.  Nach vier Wochen kommt der Chef wieder und sagt: "Ihr arbeitet sehr gut. Allerdings fehlt uns eine Putzfrau, wisst Ihr was aus der geworden ist?"  Die Kannibalen antworten alle mit nein und schwören, mit der Sache nichts zu tun zu haben.  Als der Chef wieder weg ist, fragt der Boss der Kannibalen: "Wer von Euch Affen hat die Putzfrau gefressen?"  Meldet sich hinten der letzte ganz kleinlaut: "Ich war es".  Sagt der Kannibalen-Boss: "Du Idiot, wir ernähren uns seit vier Wochen von Teamleitern, Abteilungsleitern und Projekt-Managern damit keiner etwas merkt, und Du Depp musst die Putzfrau fressen ...!!!"

 
- "Wie lernen Kinder von Bankdirektoren zählen?"
- "Eine Million, zwei Millionen, drei Millionen..."
- "Und wie lernen sie teilen?"
- "Ein Teil ans Finanzamt, ein Teil an die Mitarbeiter, acht Teile nach Luxemburg..."
 
Meint der Banker zum Bergsteiger: "Zwei Eintausender sind mir lieber als ein Dreitausender!"
 
Sekretärin zum Bankdirektor: "Wollen Sie wirklich "Hochachtungsvoll" schreiben? An diesen Betrüger und Halsabschneider?" "Sie haben recht, schreiben Sie "Mit kollegialem Gruß"."
 
Was bedeutet das AAA-Rating einer Bank?
Der Vorstand besteht aus Adel, Akademikern und den übrigen Arschlöchern..
 

Wo endet der Aberglaube bei den Bankern schlagartig? Beim dreizehnten Monatsgehalt!

 
Da bemerkt er, wie der Anwalt der alten Dame mit dem Kopf gegen die Wand rennt. Auf die Frage, warum er dies täte, antwortet die alte Dame: "Dies hängt sicher damit zusammen, dass ich mit ihm um 10 Millionen Euro gewettet habe, heute um 10 Uhr die Eier des Vorstandes der Commercial Bank anzufassen".
 
Der Anlageberater ruft einen Kunden an und teilt ihm vorwurfsvoll mit, dass sein Geldkonto um 1 Million überzogen ist. Der Kunde fragt darauf welchen Kontostand er am 15. des Vormonats hatte. Der Anlageberater sieht nach und antwortet: "2 Millionen Guthaben". "Na sehen Sie" sagt der Kunde "und, habe ich Sie deswegen angerufen?"
 
Ein Bankräuber schiebt dem Kassierer einen Zettel zu: „Sofort das ganze Geld in meine Tasche!" Schreibt der Kassierer auf die Rückseite: „Bringen Sie Ihre Krawatte in Ordnung! Sie werden gefilmt."
 
Ein Mann kommt in eine Bank und geht an einen der freien Schalter. Eine durchgestylte, arrogant blickende Bankangestellte bedient ihn: Sie: "Guten Tag, was kann ich für Sie tun" Er: "Ich will in Ihrer Drecksbank ein Konto eröffnen" Sie: "Wie bitte???! ich glaube, ich habe Sie nicht verstanden!" Er: "Was gibt's da zu verstehen, Baby? Ich will in Ihrer miesen Wechselstube  einfach nur ein  Konto eröffnen!" Sie: "Entschuldigen Sie, Sie sollten wirklich nicht in diesem Ton mit mir reden!" Er: "Hör zu Puppe, ich will nicht mit Dir reden, ich will, verdammt noch mal nur ein stinknormales  Konto !!!" Sie: "Ich werde jetzt den Manager holen ..." und rennt weg. Weiter hinten sieht man sie dann aufgeregt mit einem gelackten Schlipsträger tuscheln, der daraufhin seine Brust schwellt, und erhobenen Hauptes mit der Schalterangestellten im Schlepptau auf den Mann zugeht: Manager: " Guten Tag der Herr, was für ein Problem gibt es?" Er: "Es gibt kein verdammtes Problem, ich hab' 20 Millionen im Lotto gewonnen und will dafür hier nur ein blödes Konto eröffnen!" Manager: " Aha, und diese Schlampe hier macht Ihnen Schwierigkeiten ..."
 

Ein Anleger kommt zur Bank und möchte für Euro 1000 Schatzbriefe kaufen: "Was passiert, wenn die Bank pleite macht?" "Dann ist immer noch die Bundesbank da." "Und wenn die Bundesbank pleite macht?" "Dann ist immer noch die Regierung da" "Und wenn die Regierung pleite macht? "Das müsste Ihnen doch ein Tausender wert sein."

 
Kunde zum Anlageberater: "Ich möchte mein Geld in Steuern anlegen, ich habe gehört, dass die demnächst steigen werden.
 
Börsenbesucher: "Wo sind hier die Toiletten?" Broker: "Gibt es nicht, hier bescheißt jeder jeden."
 
Bei Müllers verschluckt der kleine Sohn aus Versehen eine Münze. Sein Vater versucht vergebens, ihm zu helfen. In dem Moment klingelt es. Die Mutter öffnet schnell und ruft: "Kleinen Moment bitte, unser Kind hat eine Münze verschluckt." Der Fremde stürzt herein, nimmt sich den Jungen, klopft ihm zwischen die Schulterblätter, greift ihm in den Hals und holt die Münze heraus. "Vielen, vielen Dank, Herr Doktor." "Was heißt hier Doktor? Ich komme von Ihrer Kreditbank!"
 
Die alte Dame hebt am Bankschalter ihr ganzes Geld ab. Nach zehn Minuten kommt sie wieder und zahlt alles wieder ein. "Warum haben Sie denn das Geld überhaupt abgehoben?", will der Kassierer wissen. "Man wird doch mal nachzählen dürfen!"
 

Kunde am Bankschalter: "Sie haben sich gestern bei der Auszahlung um 10.000 Euro geirrt." "Das kann ja jeder behaupten! Sie hätten das sofort beanstanden müssen. Jetzt ist es zu spät!" antwortet freundlich der Bankangestellte. "Schon gut, dann behalte ich das Geld eben..."

 
"Sie haben 10 Jahre bei der Sparkasse gearbeitet. Warum haben sie nach so langer Zeit dort aufgehört?" "man hat mich begnadigt."
 
Wie behandeln Banker ihre Kunden? - Wie rohe Eier. Und wie behandelt man rohe Eier?
Man haut sie in die Pfanne!
 
Wie behandeln Banker ihre Kunden? - Wie rohe Eier Und wie behandelt man rohe Eier? - Man haut sie in die Pfanne!
 

Ein Ganove plant den Coup seines Lebens...  Er will des Nachts in ein Kreditinstitut einbrechen...
Mit List und Tücke überwindet er die ersten Sicherheitssysteme, als er vor einem kleinem Tresor steht...
Er knackt ihn und findet 2 Joghurts?!
Da er kein Kostverrückter ist und das Kreditinstitut auf jeden Fall schädigen will, löffelt er die beiden aus und begibt sich zur zweiten Sicherheitsebene.
Auch dort überwindet er die Sicherheitssysteme und knackt auch den zweiten Tresor und findet 12 Joghurts?!.
"Naja, egal," denkt er sich und löffelt auch diese aus.
Fast gesättigt begibt er sich zur Sicherheitsebene 3, knackt auch da den Tresor und findet 30 Joghurts.
“Die Kreditinstitute sind auch nicht mehr das was sie waren..."
Auch diese verzehrt er, um allein sein angeknackstes Ego wieder herzustellen..
.Mit vollem Bauch und reichlichem Völlegefühl wankt er nach Hause und legt sich nörgelnd schlafen. Am nächsten Morgen weckt ihn sein Radiowecker um Punkt 7:00 Uhr: 

"DÜSSELDORF. Gestern Nacht brach ein Verrückter in die 'Samenbank AG' ein und..."

 

Kommt ein Taubstummer in eine Bank und legt ein Kondom auf den Tresen. Links und rechts daneben legt er jeweils einen Tannenzapfen. Der Angestellte schaut den Taubstummen an und nickt.
"Was wollte denn der Taubstumme?", fragt ein Klient.
"Der Taubstumme wünscht einen Überziehungskredit bis Weihnachten ..."

 <<< Startseite  |  nach oben  |  zum Menue >>>