Aphorismen Zitate Sprüche
www.mentel-zetel.de  

"Die Freiheit der Meinung setzt voraus,
dass man eine hat.
"

(Heinrich Heine)

 
Bitte beachten Sie die Urheberrechte des Autors!

Christoph Matthes
* 16.09.1949 
 deutscher Autor

Zur Homepage des Autors

Tiere werden nie so menschlich sein, wie Menschen tierisch waren, sind und sein werden!

© Christoph Matthes, (*1949), deutscher Autor

 
Gut und Böse sind wie Wasser und Feuer, Himmel und Hölle oder wie ich und du oder du und ich.
In jedem von uns steckt ein Teufel und ein Engel, deshalb laßt uns versuchen Engel zu sein!

© Christoph Matthes, (*1949), deutscher Autor

 
Bundesadler, die derart viel Federn lassen müssen, sind am Ende nur noch Eichelhäher.

© Christoph Matthes, (*1949), deutscher Autor

 
Entschuldigung duldet keinen Aufschub, sonst wird - schneller als uns lieb ist - unlösbare Endschuld daraus.

© Christoph Matthes, (*1949), deutscher Autor

 
Besser ein Schritt zu zweit als ein Schritt zu weit.

© Christoph Matthes, (*1949), deutscher Autor

 
Zusammengedrängt sind die Stunden der Muße,
wild sind Wunsch und Sehnsucht nach mehr,
das Innere verhüllt und verborgen,
das Leben kurz und leer.

© Christoph Matthes, (*1949), deutscher Autor

 

Jeder ist seines Glückes Schmied, aber: ... Hammer, Eisen und Amboß sind stets die andern.

© Christoph Matthes, (*1949), deutscher Autor

 

Gott schenkt dir Leben wie allem andern Belebten auch. Seine Liebe wird dir von ihm selbst und Menschen, die dir nahe stehen, eingepflanzt und gefestigt. Sie zu speichern, ist deine vornehmste Pflicht und Aufgabe. Die Liebe fortan teilen, schenken oder spenden, soll dein Liebes- und Lebenswerk sein!
Ist all' die Liebe, auch die kontinuierlich hinzugekommene aufgebraucht, oder das Leben wird dir durch Unfall oder Krankheit schon vorher genommen, hört dein Lebenslauf auf Erden auf ... aber es öffnet sich dir dann ein neuer Horizont und Geist - ohne Körper - also, ein völlig anderes Leben im Licht der Liebe Gottes.

© Christoph Matthes, (*1949), deutscher Autor

 

Humor ist, wenn man trotzdem über andre lacht. 

© Christoph Matthes, (*1949), deutscher Autor

 
Warum in die Ferne schweifen, wenn die Gute liegt so nah?

© Christoph Matthes, (*1949), deutscher Autor

 

  

Seite - 1 / 1 -
Text  1 bis 10 von 10

<<< Startseite  |  nach oben  |  zum Menue >>>