Aphorismen Zitate Sprüche
www.mentel-zetel.de  

"Die Freiheit der Meinung setzt voraus,
dass man eine hat.
"

(Heinrich Heine)

Bitte beachten Sie die Urheberrechte des Autors!

Aphorismen und Gedichte von Horst Rehmann
* 22.05.1943
deutscher Publizist, Maler, Schriftsteller und Kinderbuchautor
 
Veröffentlichungen, z. B.:
» 222 Gedichte: Liebe & Lyrik & Humor & Aphorismen «
( Taschenbuch: 294 Seiten  ISBN-13: 978-3940119254 Verlag Art of Arts )   

Zur Homepage des Autors

Freundschaft gleicht einem wunderschönen Garten,
der allerdings, soll er von Dauer sein,
ständiger Pflege bedarf.
© Horst Rehmann, (*22.05.1943), deutscher Publizist, Maler, Schriftsteller und Kinderbuchautor

 

Lebenserfahrung

Wer im Leben das Privileg hat, stets auf asphaltierten Straßen gehen zu dürfen,
wird nie erfahren, wie steinig ein Weg sein kann.

© Horst Rehmann, (*22.05.1943), deutscher Publizist, Maler, Schriftsteller und Kinderbuchautor

 


Phantasie

Phantasie kennt keine Grenzen,
sie zieht wie Wolken über´s Land,
zigfach ist sie zu ergänzen,
dehnbar wie ein Gummiband.

Phantasie kennt auch kein Ende,
kreuz und quer lässt sie sich spinnen,
füllen kann man mit ihr Bände,
Erfindungen mit ihr beginnen.

Phantasie heißt breites Denken,
mit Fortschritt geht´s sehr steil bergauf,
Phantasie muss man nicht lenken,
man lasse ihr nur freien Lauf.

© Horst Rehmann, (*22.05.1943), deutscher Publizist, Maler, Schriftsteller und Kinderbuchautor

 

Wir lernen jeden Tag; und aus dem Gelernten lernen wir,
daß wir so gut wie nichts daraus gelernt haben.
© Horst Rehmann, (*22.05.1943), deutscher Publizist, Maler, Schriftsteller und Kinderbuchautor

 

Wer sein wahres Gesicht verbirgt,
sollte sich nicht darüber wundern,
daß Masken zerbrechlich sind.
© Horst Rehmann, (*22.05.1943), deutscher Publizist, Maler, Schriftsteller und Kinderbuchautor

     

Lawine

Wer eine Lawine ins Rollen bringen will,
muss weder einen Stein werfen,
noch ein Schneebrett lösen -
ein Wort genügt.

© Horst Rehmann, (*22.05.1943), deutscher Publizist, Maler, Schriftsteller und Kinderbuchautor

 

Die größte Armut der Menschen,
ist die Armut an Verständnis.
© Horst Rehmann, (*22.05.1943), deutscher Publizist, Maler, Schriftsteller und Kinderbuchautor

 


Alltagstrott

Früh um Sechs klingelt der Wecker,
ich schleiche tölpelhaft ins Bad,
gleich darauf renn ich zum Bäcker,
dann les ich noch im Käseblatt.

Zwei Brötchen, weicher Camembert,
noch schnell ein Ei und heißer Tee,
mein Sturmschritt ist bewundernswert,
ich schließ die Eingangstür und geh.

Acht Stunden währt mein Arbeitstag,
ich flitze heim vergnügt und flott,
gehör wohl zu dem Menschenschlag,
der nur noch kennt den Alltagstrott.

© Horst Rehmann, (*22.05.1943), deutscher Publizist, Maler, Schriftsteller und Kinderbuchautor

 

Um sein eigenes Glück zu schmieden,
benötigt der Mensch weder glühendes Eisen noch Werkzeug.

© Horst Rehmann, (*22.05.1943), deutscher Publizist, Maler, Schriftsteller und Kinderbuchautor

 

Auf dem Wege der Verzweiflung
entstehen die besten Ideen.
© Horst Rehmann, (*22.05.1943), deutscher Publizist, Maler, Schriftsteller und Kinderbuchautor

 
Seite - 1 / 2 -
Text  1 bis 10 von 20

  Zitate 11 - 20  >>>

<<< Startseite  |  nach oben  |  zum Menue >>>