Aphorismen Zitate Sprüche
www.mentel-zetel.de  

"Die Freiheit der Meinung setzt voraus,
dass man eine hat.
"

(Heinrich Heine)

Bitte beachten Sie die Urheberrechte des Autors!

Aphorismen von Jacques Wirion
* 28.04.1944
luxemburgischer Gymnasiallehrer und Aphoristiker

E-Mail an den Autor

Viele gehen mit ihrer Freizeit um, als hätten sie sowohl Angst vor der Freiheit  als auch vor der Zeit.

© Jacques Wirion, (*1944), luxemburgischer Gymnasiallehrer und Aphoristiker

 

Wer Angst hat vor der Freiheit, wünscht sich nur noch die Freiheit von der Angst. 

© Jacques Wirion, (*1944), luxemburgischer Gymnasiallehrer und Aphoristiker

 

Niemand kann über seinen Schatten springen, aber jeder kann ihn durch eine Bewegung seines Körpers verändern.

© Jacques Wirion, (*1944), luxemburgischer Gymnasiallehrer und Aphoristiker

 

Sein Selbstbewußtsein: Er ist sich der Schwäche seines Selbst bewußt.

© Jacques Wirion, (*1944), luxemburgischer Gymnasiallehrer und Aphoristiker

 

Die radikalste Antwort auf die Frage nach dem Sinn des Lebens gibt immer noch der Tod, 

auch wenn er uns die Deutung überläßt.

© Jacques Wirion, (*1944), luxemburgischer Gymnasiallehrer und Aphoristiker

 

Die Art, wie der Mensch Geschichte macht, ist charakterisiert dadurch, daß er weder die Natur noch sich selbst schont.

© Jacques Wirion, (*1944), luxemburgischer Gymnasiallehrer und Aphoristiker

 

Unseren Neid gestehen wir uns selbst und den anderen nur ungern, weil er ja immer eine Bestätigung fremder Überlegenheit ist.

© Jacques Wirion, (*1944), luxemburgischer Gymnasiallehrer und Aphoristiker

 

Die Wahrheit ertragen, daß es DIE Wahrheit für uns nicht gibt.

© Jacques Wirion, (*1944), luxemburgischer Gymnasiallehrer und Aphoristiker

 

Was ein gesundes Leben vermag: die Ewigkeit unseres Nichtseins um ein paar Jahre zu verkürzen.

© Jacques Wirion, (*1944), luxemburgischer Gymnasiallehrer und Aphoristiker

 

Der Weltverbesserer beendet seine Sätze mit einem Ausrufezeichen, der Wissenschaftler mit einem Punkt, der Weise mit einem Fragezeichen.

© Jacques Wirion, (*1944), luxemburgischer Gymnasiallehrer und Aphoristiker

 

Am Glauben stört mich, daß er verspricht, was die Hoffnung erwartet.

© Jacques Wirion, (*1944), luxemburgischer Gymnasiallehrer und Aphoristiker

 

Seite - 1 / 1 -
Text  1 bis 11 von 11

<<< Startseite  |  nach oben  |  zum Menue >>>