Aphorismen Zitate Sprüche
www.mentel-zetel.de  

"Die Freiheit der Meinung setzt voraus,
dass man eine hat.
"

(Heinrich Heine)

Bitte beachten Sie die Urheberrechte des Autors!

Aphorismen von Karl Feldkamp
* 08.08.1943
deutscher Supervisor und Kommunikationstrainer sowie freier Autor,
schreibt Lyrik, Kurzprosa, Essay, Hörspiele, Satire und Rezensionen

Zur Homepage des Autors

Die Menschheit lebt in einem Käfig voller Narren,
von denen jeder glaubt, nicht darin gefangen zu sein.
© Karl Feldkampaul (1943),  deutscher Supervisor und Kommunikationstrainer sowie freier Autor,
schreibt Lyrik, Kurzprosa, Essay, Hörspiele, Satire und Rezensionen

 

Angst vor Freiheit treibt der Sicherheit Gefangene zu.
 © Karl Feldkampaul (1943),  deutscher Supervisor und Kommunikationstrainer sowie freier Autor,
schreibt Lyrik, Kurzprosa, Essay, Hörspiele, Satire und Rezensionen

 

Vorwürfe sind Versuche,
den eigenen Dreck vor des Gegners Tür abzuladen,
um danach des Gegners Dreck
vor der eigenen Tür wieder zu finden.
© Karl Feldkampaul (1943),  deutscher Supervisor und Kommunikationstrainer sowie freier Autor,
schreibt Lyrik, Kurzprosa, Essay, Hörspiele, Satire und Rezensionen 

 

Narren haben auch die Freiheit, sie sich nehmen zu lassen.
© Karl Feldkampaul (1943),  deutscher Supervisor und Kommunikationstrainer sowie freier Autor,
schreibt Lyrik, Kurzprosa, Essay, Hörspiele, Satire und Rezensionen 

 

Wer nicht staunen kann wie ein Kind,
muss sich langweilen wie ein Erwachsener.
© Karl Feldkampaul (1943),  deutscher Supervisor und Kommunikationstrainer sowie freier Autor,
schreibt Lyrik, Kurzprosa, Essay, Hörspiele, Satire und Rezensionen 

     

Geschwindigkeit ist kein Fortschritt.
Nützlicher Fortschritt braucht Zeit.
Zeitdruck drängt zum Weglaufen.
© Karl Feldkampaul (1943),  deutscher Supervisor und Kommunikationstrainer sowie freier Autor,
schreibt Lyrik, Kurzprosa, Essay, Hörspiele, Satire und Rezensionen 

 

Wer von alten Zeiten schwärmt, will seine jungen Zeiten zurück,
obwohl er längst zu alt dafür ist.
© Karl Feldkampaul (1943),  deutscher Supervisor und Kommunikationstrainer sowie freier Autor,
schreibt Lyrik, Kurzprosa, Essay, Hörspiele, Satire und Rezensionen 

 

Die Stärken eines Menschen werden bewundert,
die Schwächen gilt es zu lieben.
© Karl Feldkampaul (1943),  deutscher Supervisor und Kommunikationstrainer sowie freier Autor,
schreibt Lyrik, Kurzprosa, Essay, Hörspiele, Satire und Rezensionen 

 

Wer keine Zeit hat,
ist noch längst nicht zeitlos.

© Karl Feldkampaul (1943),  deutscher Supervisor und Kommunikationstrainer sowie freier Autor,
schreibt Lyrik, Kurzprosa, Essay, Hörspiele, Satire und Rezensionen 

 

Wer mit Selbsttäuschungen lebt,
wird sich selbst enttäuschen müssen.
© Karl Feldkampaul (1943),  deutscher Supervisor und Kommunikationstrainer sowie freier Autor,
schreibt Lyrik, Kurzprosa, Essay, Hörspiele, Satire und Rezensionen 

 
Seite - 1 / 10 -
Text 1 bis 10 von 100
 

  Zitate 11 - 20  >>>

<<< Startseite  |  nach oben  |  zum Menue >>>