Aphorismen Zitate Sprüche
www.mentel-zetel.de  

"Die Freiheit der Meinung setzt voraus,
dass man eine hat.
"

(Heinrich Heine)

 Bitte beachten Sie die Urheberrechte der Autorin!

Lilli U. Kreßner
*1957
Schriftstellerin, Dichterin, Zeitungskolumnistin

Zur Homepage der Autorin

 Was zeichnet den wahrhaft guten Menschen aus? - Die mangelnde Fähigkeit, sich über die Niederlagen seiner Widersacher so richtig freuen zu können. 
© Lilli U. Kreßner, (*1957), Schriftstellerin, Dichterin, Zeitungskolumnistin

 

Wer aus lauter Angst ständig die Augen geschlossen hält,
darf sich nicht beklagen, daß die Sonne nie scheint.
 
© Lilli U. Kreßner, (*1957), Schriftstellerin, Dichterin, Zeitungskolumnistin

 

Mit der Energie, die du verbrauchst, um mit deinem Schicksal zu hadern,
könntest du die ein oder andere Schlacht deines Lebens spielend gewinnen.
 
© Lilli U. Kreßner, (*1957), Schriftstellerin, Dichterin, Zeitungskolumnistin

 

Man sieht nur mit dem Herzen gut, heißt es – doch manche Herzen hätten eine Brille bitter nötig. 
© Lilli U. Kreßner, (*1957), Schriftstellerin, Dichterin, Zeitungskolumnistin 

 
NOVEMBERSOMMER

Wie Tränen
laufen langsam
kleine Regentropfen
die Fensterscheibe
hinunter

Draußen ist es kalt

Das Firmament
ist eingepackt
in Berge
grauer Watte

Bald wird sich
die Dunkelheit
wie eine große Käseglocke
über diese Stadt stülpen

Ich denke an dich -

es ist Sommer.
 

© Lilli U. Kreßner, (*1957), Schriftstellerin, Dichterin, Zeitungskolumnistin
Quelle : »Traumstärke 10 «, R.G. Fischer Verlag, Frankfurt am Main
 

 

Der Mensch hat fünf Sinne - und nicht nur einen; das Leben jedoch hat so viele, wie es Menschen gibt. 
© Lilli U. Kreßner, (*1957), Schriftstellerin, Dichterin, Zeitungskolumnistin  

 

Tatendrang, Freude, Mut und Hoffnung – das sind die Kinder des Glücks, die uns zu seiner Mutter führen.
© Lilli U. Kreßner, (*1957), Schriftstellerin, Dichterin, Zeitungskolumnistin 

 

Der, der immer aus dem Vollen schöpft, muß sich nie weit bücken. 
© Lilli U. Kreßner, (*1957), Schriftstellerin, Dichterin, Zeitungskolumnistin  

 

Dein eigenes Leben sollst du führen? … Als wenn dir nicht schon vom ersten Atemzug an gar nichts anderes übrig geblieben wäre. 
© Lilli U. Kreßner, (*1957), Schriftstellerin, Dichterin, Zeitungskolumnistin 

 
UNSAGBAR

Das Haus ohne dich

Ist unsagbar leer


Ohne dich leben zu müssen

Ist unsagbar schwer


Unsagbar dein Schmerz

Von uns zu gehen


Doch dich lieben zu dürfen

War unsagbar schön.
 

© Lilli U. Kreßner, (*1957), Schriftstellerin, Dichterin, Zeitungskolumnistin
Quelle : »Traumstärke 10 «, R.G. Fischer Verlag, Frankfurt am Main

  

Seite - 1 / 2 -
Text  1 bis 10 von 20

  Zitate 11 - 20  >>>

<<< Startseite  |  nach oben  |  zum Menue >>>